Rundgang
Geschichte
Sehenswertes
Mozart
Rundgang
Landesgeschichte
Salzkammergut
Bauernherbst
Reisehandbuch
Almführer
Kulinarisches
Ausflugsziele
Salzburgcams
Weltweit
Foto CD Salzburg
Fotoserver
Wetter
Horoskop
Routenplaner
Übersetzer
Medien
Immobilien
Unterhaltung
Salzburg Links

Von Mühlbach, Gemeinde Bramberg, geht man zunächst den Güterweg Moserhof entlang, vorbei am Mühlberghof nach Perill (bei Anfahrt mit dem Pkw ist das die letzte Parkmöglichkeit). Weiter geht es zu Fuß über den Stangenjochweg (Weg Nr. 5) unterhalb der „Mühlbergmähder" durch schattigen Hochwald zur Grundalm. Von hier aus steigt man über saftige Almmatten im waldfreien Gelände zur Vordererlschlief-Hochalm (1.800 m) auf. Diese Alm ist im Besitz von drei Bauern - Martin Rieder, Leitenbauer in Hollersbach, Johann Nindl, Klausensteinbauer in Hollersbach, und Franz Innerhofer, Mühlbergbauer in Mühlbach - und wird Anfang Juni mit ca. 25 Kühen, 35 Stück Jungvieh und 12 Schweinen beschickt. Nach einigen Wochen Verbleib auf der Grundalm wird das Almvieh auf die Hochalm getrieben - später folgt wiederum ein Wechsel mit Vieh und Sennleuten zur Grundalm. Die gesamte Milch wird zu Butter und Käse verarbeitet. Diese Naturprodukte finden beim Abhofverkauf natürlich reißenden Absatz. Die Gehzeit ab Mühlbach beträgt ca. 3 1/2 Stunden. Für Wanderfreudige gibt es noch die Möglichkeit, von der Hochalm über den Latschinger Kogel (1.989 m) und das Tanztörl (1.900 m) zur Resterhöhe (Sessellift) zu gehen. Dieser Rundweg ist eine mittellange Höhenwanderung für jedermann mit herrlicher Aussicht (ca. 2 1/2 Stunden). Die Rückfahrt erfolgt über den Pass Thurn und Mittersill.


Gehzeit: Von Mühlbach bis zur Vordererischlief-Hochalm ca. 3 1/2 Stunden; von der Hochalm bis zur Resterhöhe zusätzlich ca. 2 1/2 Stunden
Bewirtschaftet: Mitte Juni bis Ende September
Auskunft: Martin Rieder, Jochberg 1, 5731 Hollersbach, Tel. 06562/8421


010 Hirschgruben- und Aschlreitalm <

005 Obergassalm >

Startseite | Ihr Beitrag | Impressum