Rundgang
Geschichte
Sehenswertes
Mozart
Rundgang
Landesgeschichte
Salzkammergut
Bauernherbst
Reisehandbuch
Almführer
Kulinarisches
Ausflugsziele
Salzburgcams
Weltweit
Foto CD Salzburg
Fotoserver
Wetter
Horoskop
Routenplaner
Übersetzer
Medien
Immobilien
Unterhaltung
Salzburg Links

In einem breiten Talkessel mitten in der Osterhorngruppe liegt in 1.036 m Höhe die 100 Jahre alte Mayerlehenhütte. Besonders reizvoll sind die vielen Blumen rund um die Almhütte, die gerne von Sängern und Musikanten besucht wird. Sehenswert ist das Innere der alten Hütte, von der „Huss" (Heuboden) bis zum „Kaskeller" und der „Senninkammer". Von der Gruberalm aus hat man einen herrlichen Rundblick auf die Osterhorngruppe. Für den Almabtrieb macht die Sennerin Lisi noch selbst mit ihren Helfern die „Kranz" für das Almvieh und auch die Almwanderer können dabei durchaus in den Genuss eines „Kranzbinder-Rösei" kommen, welches als Lohn für die Kranzbinder gedacht ist. Die Sennerin empfängt ihre Besucher mit viel Freundlichkeit und bewirtet sie mit einer einfachen, aber feinen Almjause. Zufahrt und Weg zur Gruberalm: Auf der Landesstraße nach Faistenau fährt man am Hintersee vorbei bis zur Gemeinde Hintersee. Von dort sind es noch 4 km bis zum Parkplatz Lämmerbach. Auf der schattigen Forststraße geht es dann zu Fuß Richtung Feichtensteinerstraße weiter (rechts halten), nach ca. einer 3/4 Stunde erreicht man die sehr gut beschilderte Gruberalm. Von der Almhütte aus lassen sich gemütliche, aber auch längere Wanderungen in das Osterhorngebiet unternehmen (Gruberhörndl, Regenspitz, Gennerhorn und viele andere).


Gehzeit: Vom Parkplatz Lämmerbach 1 gute Stunde gemütliche Wanderung
Bewirtschaftet: Mitte Juni bis Mitte Oktober
Auskunft: Fremdenverkehrsverband Hintersee, Tel. 06224/2140 Farn. Brawisch, Moarlechenbauer, 5324 Hintersee, Tel. 06224/216 0664/5350057


013 Jochalmen <

002 Stegmoosalm >

Startseite | Ihr Beitrag | Impressum