Rundgang
Geschichte
Sehenswertes
Mozart
Rundgang
Landesgeschichte
Salzkammergut
Bauernherbst
Reisehandbuch
Almführer
Kulinarisches
Ausflugsziele
Salzburgcams
Weltweit
Foto CD Salzburg
Fotoserver
Wetter
Horoskop
Routenplaner
Übersetzer
Medien
Immobilien
Unterhaltung
Salzburg Links
 Kulinarisches:  Vorspeisen | Hauptspeisen | Nachspeisen | alte Rezepte | Suppen

Bierkuchen

Zutaten
· 250 g Butter; weich
· 200 g Zucker
· 1 Pk. Vanillezucker
· 1 Pk. Backpulver
· 4 Eier
· 1 Spur ;Salz
· 500 g Mehl
· 125 g Sultaninen
· 125 g Rosinen
· 50 g Zitronat; fein gehackt
· 1/8 l Helles Bier
· Kandierte Kirschen
· -- Menge nach Geschmack
Zubereitung
Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz schaumig rühren.
Das gesiebte Mehl, das Backpulver und das reine Bier dazugeben, bis ein nicht allzu flüssiger Teig entsteht. Die gewaschenen, gut getrockneten und gemehlten Rosinen und Sultaninen (*), das Zitronat und die halbierten kandierten Kirschen in den Teig mengen.
Der Teig wird nun in eine gut gefettete Kastenform gegeben und etwa 90 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad gebacken.
(*) Mehlen ist wichtig, sonst sinken die Rosinen im Teig und befinden sich dann alle unten !


Rauhnudeln

Zutaten: für 6-8 Personen

½ L Milch
120g Margarine

1000 g Mehl
2 ganze Eier
1 Dotter
2 EL Kristallzucker
2 Packerl Trockengerm (14g)
Schale einer Zitrone
1 große Prise Salz
50g Rosinen
Schuß Rum
150 g Margarine

3 EL Honig
150g Butter


Zubereitung:

Mehl, 2 Eier, 1 Dotter, 2 EL Kristallzucker, 2 Packerl Trockenhefe, Prise Salz, geriebene Zitronenschale, Rosinen, Schuß Rum und die lauwarme Milch- Margarine (120g) vermischen. Mit dem Knethacken die Masse in der Rührmaschine schlagen bis sich der Teig vom Rand löst.(wenn er zu weich ist etwas Mehl noch dazugeben). Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt auf einen warmen Platz 1 Stunde aufgehen lassen. (vor Luftzug schützen).

In einer Kasserolle die 150 g Margarine erwärmen. Aus der Masse kleine Knöderl formen und in der Margarine wälzen. Die Germmasse danach wieder eine ½ Stunde bei einem warmen Platz aufgehen lassen.

Das Rohr auf ca. 160 Grad erhitzen und die Rauhnudeln ca. 45 Minuten backen. Beim herausnehmen mit etwas Wasser bespritzen.

Den Honig mit Butter (150g) auf dem Herd erwärmen und über den Rand der Rauhnudeln geben. Ca. 15 Minuten einziehen lassen und lauwarm servieren.


Guglhupf

Zutaten:

200 g Margarine
200g Staubzucker
8 Eigelb
Schale 1 Zitrone
Prise Vanillezucker
8 Eiklar
200g Kristallzucker
230 g Mehl
50 g Rosinen
50 g geriebene Nüsse

Zubereitung:

Die Margarine mit dem Staubzucker schaumig rühren, die 8 Eigelb nach und nach in die Masse geben, die Zitronenschale, Vanillezucker, Rosinen und Nüsse untermischen.

Die 8 Eiklar mit dem Kristallzucker aufschlagen und in die andere Masse unterheben. Danach noch das Mehl unterziehen.

Die Guglhupf Form ausfetten und mit Mehl stauben. Die Masse in die Formen füllen und im heißen Rohr bei 160 Grad ca. 1 Stunde backen.

Mit der Nadelprobe schauen ob der Kuchen fertig ist. Im heißen Zustand den Guglhupf aus der Form stülpen.

Auskühlen lassen und mit Zucker stauben.


Vollkorn-Topfenschmarren mit Zwetschkenröster
Rezept für 1 Person:

4 Eier
8 dag Vollkornmehl (Mischung aus Roggen-, Weizen- und Dinkelmehl)
10 dag Bröseltopfen (10 %)
1/8 l Milch
1 EL Rosinen
4 dag Butter
Streuzucker

Zwetschkenröster:
25 dag Zwetschken
3 EL Rohrzucker
Saft einer halben Zitrone
1 Zimtstange
4 Gewürznelken
Wasser

1. Die Zwetschken waschen, halbieren und entkernen. Zusammen mit den restlichen Zutaten in Wasser aufsetzen (die Zwetschken sollen gerade bedeckt sein). Etwa 1/4 Stunde kochen und anschließend erkalten lassen.
2. Für den Schmarren Dotter und Eiklar trennen. Die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Dotter, Topfen, Milch und Rosinen gut verrühren und den Schnee vorsichtig unterheben.
3. Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die Topfenmasse darin auf einer Seite goldbraun anbacken. Wenden und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 8 Minuten fertigbacken. Den fertigen Schmarren mit zwei Gabeln zerreißen und mit Streuzucker überziehen.


Startseite | Ihr Beitrag | Impressum