Rundgang
Geschichte
Sehenswertes
Mozart
Rundgang
Landesgeschichte
Salzkammergut
Bauernherbst
Reisehandbuch
Almführer
Kulinarisches
Ausflugsziele
Salzburgcams
Weltweit
Foto CD Salzburg
Fotoserver
Wetter
Horoskop
Routenplaner
Übersetzer
Medien
Immobilien
Unterhaltung
Salzburg Links
 Kulinarisches:  Vorspeisen | Hauptspeisen | Nachspeisen | alte Rezepte | Suppen

Rindsuppe

3,5 l Wasser
1,5kg Rindfleischknochen
100g Zwiebeln mit Schale
jeweils 70g Karotten, gelbe Rüben, Sellerie,
Lauch, Petersilgrün oder –stengel, Liebstöckl
10g Pfeferkörner
Salz
Suppengewürze
Schnittlauch


Knochen gut mit warmem Wasser waschen. Kaltes Wasser mit den Knochen zum Kochen bringen und dabei mit einem Schöpflöffel ständig aufsteigenden Schaum abschöpfen. Die Zwiebel halbieren und sehr scharf ohne Fett in einer Pfanne anbraten und ungeschält der Suppe beigeben. Gemüse und Wurzelwerk gut waschen bzw. schälen. Nach ca. 1 ½ Stunden Wurzelwerk, Suppengrün, Pfefferkörner, Salz und Suppengewürze der Suppe beigeben. Wenn nötig Wasser nachgießen. Nach ca. 2,5 Stunden die Suppe durch ein Sieb seihen, abschmecken und mit Schnittlauch garnieren.


Klachelsuppe

Kann auch als Hauptgericht serviert werden.
Schweinestelze in dünne Scheiben schneiden. Kaltes Wasser, Wurzelwerk, Zwiebel, Essig und Gewürze zustellen. Stelze weichkochen, Fleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke teilen. Suppe abseihen, Mehl und Sauerrahm versprudeln, mittels Schneerute in die Suppe einrühren, 5 Minuten kochen lassen, Fleischwürfel und das kleingeschnittene Wurzelwerk beigeben. Nach Geschmack würzen.

Kochzeit ca: 1 ½ Stunden


warme Bier- Käseschnitte

4 Weißbrotschnitten
60 g Butter auf das Brot streichen
4 Eigelb
125 g geriebenen Käse
1 Prise Paprika
1/8 Liter helles Bier

zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten.Die Mischung dick auf die Schnitten verteilen. Im vorgeheizten Ofen die Käseschnitten überbacken, bis sie schön braun werden.Zu diesen Käseschnitten paßt sehr gut ein Märzen Bier. Prost!


Brätknödel

200 g Kalbsbrät (rohe Bratwursfülle)
1 Ei
3 EL Sahne
Salz, weißer Pfeffer
ein wenig Cayennepfeffer
ein wenig gehackte Petersilie
1 altbackene Semmel (eingeweicht und ausdrücken)
3 EL Semmelbrösel
1 EL Stärkemehl
1 1/4 l Rinder oder Gemüsesuppe

Alle Zutaten für die Knödel mischen und mit dem Mixer gut durchkneten. Rund 30 Minuten rasten lassen. Bei Bedarf noch mit Brösel festigen, dann kleine Knödel formen und ca. 8-10 Minuten in heißer Suppe ziehen lassen


Fleischknödel

150 g Faschiertes
Salz, weißer Pfeffer
1/2 altbackene Semmel ( einweichen und ausdrücken)
1 Ei
1 Priese Majoran
je 1/2 EL gehackte Zwiebel und Petersilie in 20 bis 30g Butter andünsten
1/2 zerdrückte Knoblauchzehe
1 bis 2 EL Semmelbrösel
1 1/2 l Fleisch oder Gemüsesuppe

Alle Knödelzutaten in einer Schüssel mit dem Mixer zu einer mittelfesten Masse verkneten. Dann etwa 30 Minuten rasten lassen, mit feuchten Händen kleine Knödel formen, diese in kochendes Salzwasser einlegen und im halboffenen Topf auf niedriger Stufe in ca. 15 Minuten garziehen lassen. In heißer Fleisch oder Gemüsesuppe servieren.


Bröselknödel

30 bis 40 g weiche Butter
1 Ei
gehackte Petersilie,Kerbel, Schnittlauch und Estragon
etwas gedünsteter Lauch und etwas gedünsteter Spinat
1 altbackene Semmel
30 g Semmelbrösel
1 EL Mehl oder Stärkemehl
Salz, weißer Pfeffer
1 kräftige priese Muskat
gut 1 1/2l heiße Suppe

Die Butter in einer Schüssel mit dem Mixer schaumig rühren. Zerklopftes Ei, kleingehackte Kräuter und Gemüse sowie die eingeweichte und ausgedrückte Semmel, Semmelbrösel, Mehl und die Gewürze dazugeben. Gut durchmischen und anziehen lassen, dann kleine Knödel formen und 5 bis 8 Minuten in beliebiger, heißer Suppe durchziehen lassen.


Plenten Knödel

4 altbackene Semmeln
100 g magerer, durchwachsener Bauchspeck
1 kl. Zwiebel
reichlich Petersilie und Schnittlauch
2 Eier
ca. 1/4l Milch
6 - 8 EL Schwarzplentenmehl (Buchweizenmehl)
3 - 4 EL Weizenmehl
Salz, weißer Pfeffer

Die Semmeln kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Den Speck fein würfeln und in einer Pfanne knusprig ausbraten. Die geschälte, kleingehackte Zwiebel dazugeben und glasig dünsten. Beides zu den Semmeln geben. Eier mit Milch verschlagen und zusammen mit den Mehlen sowie Gewürzen hinzufügen.
Zu einem mittelfesten Knödelteig verarbeiten und 20 bis 30 Minuten rasten lassen. Knödel formen und diese in siedendem Salzwasser etwa 15-18 Minuten garziehen lassen.

Empfehlung: Die Knödel serviert man am besten mit Sauerkraut oder als Beilage zu 'Schöpsernem' (gebratenes Hammelfleisch)


Schwammerl Knödel

400 g gemischte Schwammerln zB. Champignons oder Eierschwammerln oder Butterpilze
60 g Butter
1 größere Zwiebel
gut 1/4 l Milch, 3 Eier
Salz, wießer Pfeffer
frisch gemahlener Muskat
10 altbackene Semmeln oder 400-450 g Knödelbrot
3 EL gehackte Petersilie
ca. 10 g feiner Grieß oder Mehl

Die Schwammerln gut putzen, fein schneiden und mit der würfelig geschnittenen Zwiebel in heißer Butter dünsten.
Milch, Eier und Gewürze vermischen, und mit den Pilzen zu den sehr fein geschnittenen Semmeln geben. Gehackte Petersilie und Grieß hinzufügen und die Masse sehr gut durchkneten, bis die Semmelstücke vollkommen eingearbeitet sind.
ca. 30 Minuten rasten lassen.
Aus dem Teig nicht zu große Knödel formen und in siedendem Salzwasser in ca 15 Minuten garkochen.

Empfehlung: Die Knödel passen gut zu gedünstetem Gemüse, Wildgerichten oder auch als Suppeneinlage


Spinat Knödel

300 g altbackenes Weißbrot
knapp 1/4 l warme Milch
750 g vorgekochter, passierter Spinat
1 gepreßte Knoblauchzehe
60 g Butter, 1 kl. Zwiebel, Salz, Pfeffer, Muskart, 2 Eier 2 EL Mehl, 50g Speck
1 -2 EL Semmelbrösel
3 EL geriebener Parmesan

Das Brot in feine Scheiben schneiden und mit der Milch übergießen. Spinat mit Knoblauch würzen. Kleingeschnittene Zwiebel in zerlassener Butter anschwitzen, Spinat dazugeben und ca. 5 Minuten schmoren lassen. Mehl und Semmelbrösel zur Brotmasse geben, die verquierlten Eier, den Spinat und kleingewürfelten Speck dazugeben und gut vermischen.
Aus der Masse 10- 12 kl. Knödel formen, in aufgekochtes Salzwasser legen, darin langsam ziehend ca. 15-20 Minuten garen lassen.
Abgetropft mit Parmesan bestreuen und mit zerlassener Butter überzogen sofort servieren.


Pinzgauer Specktorte

Für den Teig
Topfen, Mehl und Butter, zu gleichen Teilen mit etwas Salz zu einem lockeren Teig verarbeiten, dann ca. eine halbe Stunde kühl stellen.
200 g Speck, 100 g Lauch, 100 g Zwiebel feinnudelig schneiden und gut durchrösten, mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat, Schnittlauch und Petersilie würzen.
zum Übergießen: 1/8 Liter Sauerrahm, 2 Eier, 50 g Reibkäse zum Gratinieren.
Tortenform gut ausbuttern; mit dem Teig auslegen (Rand nicht vergessen – sodass die Masse nicht ausrinnen kann!) Mit dem gewürzten Gemisch aus Zwiebeln und Speck, den Teigboden belegen und mit dem Rahm und den Eiern übergießen, den Käse obendrauf!
Bei mittlerer Hitze ca. 35 – 40 Minuten backen. In kleine Tortenstücke schneiden und mit frischem Blattsalat servieren!
Gutes gelingen, wünscht Ihnen die Zacherlbräuwirtin Anna Huber


Gebackene Fischknödel

500g vorgekochter oder gebratener Fischz,B Hecht, Zander oder Seefische
75g weiche Butter
2 Eigelb
1-2 EL Semmelbrösel
300g vorgekochte, mehlige Erdäpfel
Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskat
1 EL geh. Petersilie
2 Eiweiß
30g Semmelbrösel
Butterschmalz zum Ausbacken

Die Fische säuberlich entgräten und zweimal durch die feine Schebe des Fleischwolfes drehen oder in der Küchenmaschine pürieren.
Die Butter in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Eidotter, Semmelbrösel, geriebene Kartoffel sowie das Fischmus dazugeben. Kräftig würzen und die Petersilie darüberstreuen, dann die Masse gleichmäsig durchkneten. Sollte der Teig noch nicht formbar sein, mit Semmelbröseln festigen.
Die nicht allzu groß geformten Knödel durch verschlagenes Eiklar ziehen, in den Semmelbröseln panieren und in nicht zu heißem Butterschmalz schwimmend, langsam goldgelb ausbacken ( ca, 6-8 Minuten).


Mehlknödel

375g helles Mehl
4 Eier,1/8l Milch 1 TL Salz
Salzwasser zum kochen

Aus Mehl, Eiern, Milch sowie Salz einen glatten Teig abschlagen und ca. 30 Minuten rasten lassen.

Kleine Knödel formen und sogleich in kochendes Salzwasser geben und zugedeckt etwa 15-20 Minuten garziehen lassen. Sollte sofort serviert werden.
Tip: Zum Anrichten die Mehlknödel noch mit gerösteten Semmelbröseln bestreuen.
Die Knödel passen gut zum Schweinsbraten oder zu Selchfleisch (unbenannt)


Startseite | Ihr Beitrag | Impressum